Social Media Phänomen. 360-Grad-Kampagne. Für Euch. Für uns. Für die Welt.

In Kollaboration mit Weischer.Media und den Vereinten Nationen entstand über das letzte halbe Jahr eine 360-Grad-Kampagne zur Promotion der Sustainable Develepoment Goals, kurz SDGs. Diese greift den vorangegangenen Social Media Hype um Collete Miller’s Angel Wings aus Los Angeles auf.

Durch Abstraktion der Motive, wird ein bekannter Trend aus dem Social Media adaptiert, um die Voraussetzungen für User-generated Content zu schaffen. Schlüsselpunkt der Kampagne bildet das Ineinanderspielen der einzelnen Disziplinen.

Die Aktivierung des Consumer erfolgt an der OoH-Fläche, an der er durch das Scannen des Shazam Codes Zugriff auf die Augmented-Reality-Features erhält. Aus Shazam können Inhalte direkt auf den Social-Media-Plattformen geteilt werden, um sich mit dem für sich selbst relevanten Goal zu positionieren.

Die Bekanntmachung erfolgt durch Influencer. Hierzu wird Bewegtbild-Content in deutschen Kinos veröffentlicht, der auf die Kampagne, den Charity-Gedanken und nicht zuletzt auf die Social-Media-Aktion verweist.

Weitere Influencer werden sich im Verlauf der Kampagne selbst mit einem Motiv ablichten, um mehr Aufmerksamkeit und Bewusstsein für die 17 Sustainable Development Goals zu schaffen.

Aus der App sowie den Kinospots sind tiefgreifende Informationen zu den einzelnen Zielen zu entnehmen, die darüber hinaus auf eine Umfrage der Vereinten Nationen verweisen, um den Konsumenten miteinzubeziehen.

CMV - Virtual Reality im Kino erleben

Am 17. November 2017 präsentierten WerbeWeischer und Nqyer Media ein neues Digitalkonzept namens Composition of Music and Visuals im Berliner Zoo Palast.

Die 150 Besucher der Premiere wurden auf eine zwölfminütige multisensorische Reise mitgenommen. Mit Hilfe von Virtual Reality tauchten sie in eine abstrakte Animationswelt ein.

Nicht nur die Bildkomposition, sondern auch die Klangwelt wurde eigens für dieses Digital-Erlebnis entwickelt. Dabei ermöglichte das Zusammenspiel von Sound, Bild und Ambiente Kunst und Musik völlig anders wahrzunehmen.

Das Projekt wurde in Kooperation mit VR Base, einem Spezialisten für VR-Technologie, der Soundschmiede SNG Hamburg, der Innovationsagentur Future Candy sowie mit der VR Sync Technologie von evrbit umgesetzt. Die Virtual-Reality-Brillen stellte Samsung zur Verfügung.

Bereits erster Exklusivpartner ist die Porsche AG.